Gert Kekstadt MdHB Ihr SPD-Bürgerschaftsabgeordneter für Bergedorf

Bürgerschaftsrede am 08.05.2019

Rede in der Hamburgischen Bürgerschaft am 08.05.2019 zum SPD-Antrag “Studium, Forschung und Lehre tierversuchsfrei gestalten”, Drucksache 21/16982

Sehr geehrte Frau Präsidentin,
Sehr geehrte Damen und Herren,

der erste Schritt in Richtung Tier-, Natur- und Umweltschutz findet im Kopf des Menschen statt. Im Gegensatz zu ökonomischen Veränderungen, die haben häufig ihren Ausgangspunkt in der Bilanz- bzw. Gewinn- und Verlustrechnung.

Der vorliegende Antrag von Rot-Grün zielt gerade auf die Köpfe in den wissenschaftlichen Einrichtungen Hamburgs ab. In den Einrichtungen soll diskutiert, problematisiert und geklärt werden, inwieweit tierversuchsfreie Forschung durch innovative Lern-, Prüfungs- und Forschungsformate, Versuchsaufbauten oder Ähnliches verwirklicht werden kann.

Die Opposition wird vermutlich gleich darstellen, dass sei nicht genug und nur halbherzig. Mag sein, dass der vorliegende Antrag nur ein kleiner Schritt ist, aber ergeht in die richtigen Richtung.

Mit seinem Ansatz will Rot-Grün ein nachhaltiges Umdenken in der Wissenschaft hinsichtlich der praktizierten Tierversuche erreichen.

An dieser Stelle möchte ich an einen weiteren kleinen Schritt erinnern. An den Hamburger Forschungspreis zur Erprobung von Alternativen zum Tierversuch. Auch wiederum nur ein kleiner Schritt, den wir nun auf 50 000 Euro Preisgeld vergrößert haben.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte die Gelegenheit ergreifen, um an die Köpfe in den Fraktionen in diesem Hause zu appellieren und dazu aufzurufen, in dem kommenden Bürgerschaftswahlkampf, soweit wie möglich, auf Plastik und Gummi zu verzichten. Das ist wiederum nur ein kleiner Schritt, aber die Tiere und die Umwelt werden dafür dankbar sein.

Ich bin mir sicher, dass der Abgeordnete auf Platz 64 das machen wird.

Und denken Sie daran, viele kleine Schritte machen einen großen Sprung aus.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Stimmen Sie bitte dem Antrag zu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>